Videospiele – Die unbekannten Geheimnisse

Es geht doch nichts über knallharte Berichterstattung, die hinter die Kulissen blickt. Ein gelungenes Beispiel ist der Niagara Falls Reporter, der sich den wirklichen Hintergründen von Videospielen angenommen hat. Meine beiden Hightlights habe ich hervorgehoben.

1. “World of Warcraft. Gamers are driven by Satan to become a “devilwhore.”
2. “Assassin’s Creed” Gamers kill popes and politicians to protect thieves and devil worshipers.
3. “Sky Rim” Gamers have sex with people hung upside down while talking with Satan.
4. “Dubstep Guns” Hippie culture, gun violence, and sadism for the flower power generation.
5. “Portal2” Gamers compete to use their penises to create “glory holes” through masturbation.
6. “Dr. Who” A time-traveling pedophile breaks into childrens’ rooms to molest them and kill their mothers.
7. “Pokemon” Japanese drug dealers have fun killing everyone.
8. “RapeLay” Gamers rape women and their daughters
9. “Princess Peach’s Pool” Gamers see who can ingest the most hallucinogenic drugs.
10. “Carmageddon” Gamers ram pedestrians into steaming piles of bloody flesh. The tagline on the box says: “The racing game for the chemically imbalanced.”
11. Gears of War 2 Gamers slice foes with a chainsaw from the groin upward and use a corpse as a shield.
12. Manhunt Gamers decapitate, steel-object-to-the-brain impaling and jam a sickle up a victim’s rectum.
13. Grand Theft Auto III Gamers steal cars, beat people to death and burn prostitutes with flamethrowers.
14. Postal 2 allows gamers to “go postal” with drop-kick grenades, whip scythes killing innocent people, cat carcasses as silencers on guns, hitting people with anthrax-laden cow heads and playing “fetch” with dogs using severed heads of dismembered victims.

via Ian Cheong

Cyberpunk Webserie: H+

Unter der Produktion von Bryan Singer (Usual Suspects, X-Men) läuft zur Zeit die Webserie H+ (wie üblich: Das IP-GeoGeficke umgehen), die ein gutes Beispiel dafür ist, dass hochwertige Serien auch im Netz möglich sind.

Der Name H+ ist mit der Idee des Menschenbildes aus dem Transhumanismus (Sendung auf arte) verknüpft.

The series is based on a future where one-third of the world’s population has an implanted computer, named H+, which connects the human mind to the Internet 24 hours a day.[2][3] The implant was created by a company called Hplus Nano Teoranta, an Irish biotechnology company founded with the intent of improving the medical sector with technology.[4] The story begins in medias res, depicting the effects of a virus which infects the H+ implant. Concurrent episodes go back and forward in time to different settings, and various characters’ viewpoints are used to tell the story.
Wikipedia

Leitbilder 2013

Man wächst mit seinen Aufgaben.

Der jährliche Fragebogen

 

Zugenommen oder abgenommen?

Gleich

Haare länger oder kürzer?

Haare?

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Gleich

Mehr bewegt oder weniger? 

Mehr. Danke Zombies Run!

Mehr ausgegeben oder weniger?

Eine Fangfrage für einen Immobilienbesitzer.

Der hirnrissigste Plan? 

Gab es irgendwie nicht, leider.

Die gefährlichste Unternehmung?

In St. Petersburg eine Straße ohne Ampel zu überqueren.

Der beste Sex?

Der Gentleman schweigt und genießt.

Die teuerste Anschaffung? 

Heizöl.

Das leckerste Essen?

Georgisch in St. Petersburg

Das beeindruckenste Buch?

Alles von Daniel Suarez: Daemon, Freedom (TM), Kill Decision

Der ergreifendste Film?

Kann mich an keinen erinnern. Iron Sky und Rare Exports haben viel Spaß gemacht.

Die beste CD?

nÄo

Das schönste Konzert?

nÄo in Leipzig

Die meiste Zeit verbracht mit…?

Dem Tool Scrivener

Die schönste Zeit verbracht damit…?

Freunden

Vorherrschendes Gefühl 2012?

Gut, aber es klemmte.

2012 zum ersten Mal getan?

Ein Buch veröffentlicht.

2012 nach langer Zeit wieder getan?

Laufen

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Manager, stupid people, sinnlose Diskussionen

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Es wird schon.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? 

Eine Reise nach St. Peterburg zu schenken.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? 

Das ist gut.

2012 war mit 1 Wort…?

Spannend.

 

Take Back The Net

cynx

 

So sah dieses Blog vor gut vier Jahren aus. Seit 2001 schrieb ich hier diversen Unsinn ins Netz und habe damit viele spannende Menschen und neue Freunde kennengelernt.

Es folgte ein kurzes Zwischenspiel bei cynxpire.de und das Bloggen verlagerte sich ausschliesslich auf Clockworker.de mit einem thematischen Fokus. Allen anderen Themen verschwanden in diversen sozialen Netzwerken als kurzer Gedanke ohne Archivierung. Längere Texte gab es gar nicht mehr.

Das soll sich wieder ändern, ich will wieder die komplette Kontrolle über meine Texte haben, wie immer unter CC-Lizenz (NC-BY-SA). Daher hab ich mein eigenes “root” wieder aktiviert und werde mich zwingen mal mehr als 140 Zeichen zu schreiben.

 

Darüber haben sich auch Johnny auf Spreeblick “Das Web zurückerobern” und Sascha Lobo auf der re:publica 2012 Gedanken gemacht.

 

 

 

Impressum

Alex Jahnke, Eichenstr. 13, 35099 Burgwald

mail@cynx.de

Recht­li­che Hinweise

1. Haf­tungs­be­schrän­kung

Die In­halte die­ser Web­site wer­den mit größt­mög­li­cher Sorg­falt er­stellt. Der An­bie­ter über­nimmt je­doch keine Ge­währ für die Rich­tig­keit, Voll­stän­dig­keit und Ak­tua­li­tät der be­reit­ge­stell­ten In­halte. Die Nut­zung der In­halte der Web­site er­folgt auf ei­gene Ge­fahr des Nut­zers. Na­ment­lich ge­kenn­zeich­nete Bei­träge ge­ben die Mei­nung des je­wei­li­gen Au­tors und nicht im­mer die Mei­nung des An­bie­ters wie­der. Mit der rei­nen Nut­zung der Web­site des An­bie­ters kommt kei­ner­lei Ver­trags­ver­hält­nis zwi­schen dem Nut­zer und dem An­bie­ter zustande.

2. Ex­terne Links

Diese Web­site ent­hält Ver­knüp­fun­gen zu Web­sites Drit­ter (»ex­terne Links«). Diese Web­sites un­ter­lie­gen der Haf­tung der je­wei­li­gen Be­trei­ber. Der An­bie­ter hat bei der erst­ma­li­gen Ver­knüp­fung der ex­ter­nen Links die frem­den In­halte dar­auf­hin über­prüft, ob et­waige Rechts­ver­stöße be­ste­hen. Zu dem Zeit­punkt wa­ren keine Rechts­ver­stöße er­sicht­lich. Der An­bie­ter hat kei­ner­lei Ein­fluss auf die ak­tu­elle und zu­künf­tige Ge­stal­tung und auf die In­halte der ver­knüpf­ten Sei­ten. Das Set­zen von ex­ter­nen Links be­deu­tet nicht, dass sich der An­bie­ter die hin­ter dem Ver­weis oder Link lie­gen­den In­halte zu Ei­gen macht. Eine stän­dige Kon­trolle die­ser ex­ter­nen Links ist für den An­bie­ter ohne kon­krete Hin­weise auf Rechts­ver­stöße nicht zu­mut­bar. Bei Kennt­nis von Rechts­ver­stö­ßen wer­den je­doch der­ar­tige ex­terne Links un­ver­züg­lich gelöscht.

3. Ur­he­ber– und Leistungsschutzrechte

Die auf die­ser Web­site ver­öf­fent­lich­ten In­halte un­ter­lie­gen dem deut­schen Ur­he­ber– und Leis­tungs­schutz­recht. Jede vom deut­schen Ur­he­ber– und Leis­tungs­schutz­recht nicht zu­ge­las­sene Ver­wer­tung be­darf der vor­he­ri­gen schrift­li­chen Zu­stim­mung des An­bie­ters oder je­wei­li­gen Rech­te­in­ha­bers. Dies gilt ins­be­son­dere für Ver­viel­fäl­ti­gung, Be­ar­bei­tung, Über­set­zung, Ein­spei­che­rung, Ver­ar­bei­tung bzw. Wie­der­gabe von In­hal­ten in Daten­ban­ken oder an­de­ren elek­tro­ni­schen Me­dien und Sys­te­men. In­halte und Rechte Drit­ter sind da­bei als sol­che ge­kenn­zeich­net. Die un­er­laubte Ver­viel­fäl­ti­gung oder Wei­ter­gabe ein­zel­ner In­halte oder kom­plet­ter Sei­ten ist nicht ge­stat­tet und straf­bar. Le­dig­lich die Her­stel­lung von Ko­pien und Down­loads für den per­sön­li­chen, pri­va­ten und nicht kom­mer­zi­el­len Ge­brauch ist erlaubt.

Die Dar­stel­lung die­ser Web­site in frem­den Frames ist nur mit schrift­li­cher Er­laub­nis zulässig.

4. Daten­schutz

Durch den Be­such der Web­site des An­bie­ters kön­nen In­for­ma­tio­nen über den Zu­griff (Da­tum, Uhr­zeit, be­trach­tete Seite) ge­spei­chert wer­den. Diese Da­ten ge­hö­ren nicht zu den per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, son­dern sind an­ony­mi­siert. Sie wer­den aus­schließ­lich zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken aus­ge­wer­tet. Eine Wei­ter­gabe an Dritte, zu kom­mer­zi­el­len oder nicht­kom­mer­zi­el­len Zwe­cken, fin­det nicht statt.

Der An­bie­ter weist aus­drück­lich dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im In­ter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­tion per
E-Mail) Si­cher­heits­lü­cken auf­wei­sen und nicht lü­cken­los vor dem Zu­griff durch Dritte ge­schützt wer­den kann.

Die Ver­wen­dung der Kon­takt­da­ten des Im­press­ums zur ge­werb­li­chen Wer­bung ist aus­drück­lich nicht er­wünscht, es sei denn der An­bie­ter hatte zu­vor seine schrift­li­che Ein­wil­li­gung er­teilt oder es be­steht be­reits eine Ge­schäfts­be­zie­hung. Der An­bie­ter und alle auf die­ser Web­site ge­nann­ten Per­so­nen wi­der­spre­chen hier­mit je­der kom­mer­zi­el­len Ver­wen­dung und Wei­ter­gabe ih­rer Daten.

5. Be­son­dere Nutzungsbedingungen

So­weit be­son­dere Be­din­gun­gen für ein­zelne Nut­zun­gen die­ser Web­site von den vor­ge­nann­ten Num­mern 1. bis 4. ab­wei­chen, wird an ent­spre­chen­der Stelle aus­drück­lich dar­auf hin­ge­wie­sen. In die­sem Falle gel­ten im je­wei­li­gen Ein­zel­fall die be­son­de­ren Nutzungsbedingungen.

Quelle: JuraForum.de & bista.deDis­clai­mer, Ur­teile, Fo­rum, Rechts­an­wälte &Über­set­zer

6. Schutz­rechts­ver­let­zung:

Falls Sie ver­mu­ten, dass von die­ser Web­site aus ei­nes Ih­rer Schutz­rechte ver­letzt wird, tei­len Sie das bitte um­ge­hend per elek­tro­ni­scher oder her­kömm­li­cher Post mit, da­mit zü­gig Ab­hilfe ge­schafft wer­den kann. Bitte neh­men Sie zur Kennt­nis: Die zeit­auf­wän­di­gere Ein­schal­tung ei­nes An­wal­tes zur für den Diens­te­an­bie­ter kos­ten­pflich­ti­gen Ab­mah­nung ent­spricht nicht des­sen wirk­li­chen oder mut­maß­li­chen Wil­len. Im Falle von wett­be­werbs­recht­li­chen, do­main­na­mens­recht­li­chen oder ähn­li­chen Pro­ble­men bit­ten wir Sie, zur Ver­mei­dung un­nö­ti­ger Rechts­streite und –Kos­ten, uns im Vor­feld zu kon­tak­tie­ren. Die Kos­ten ei­ner an­walt­li­chen Ab­mah­nung ohne vor­her­ge­hende Kon­takt­auf­nahme mit PhantaNews.de wird im Sinne der Scha­dens­min­de­rungs­pflicht (ge­mäß § 254 Abs. 2 Bür­ger­li­ches Ge­setz­buch) als un­be­grün­det zurückgewiesen.

7. Face­book

Die­ses Im­pres­sum gilt auch für die Facebook-Seite https://www.facebook.com/flapperpunk — nicht gül­tig für Face­book sind die Ab­schnitte über den Daten­schutz, da wir auf die Nut­zung der Da­ten bei Face­book kei­nen Ein­fluss ha­ben. Um In­for­ma­tio­nen in Sa­chen Daten­schutz bei Face­book zu er­hal­ten, wen­den Sie sich bitte an den An­bie­ter der Seite Facebook.

8. Google+

Die­ses Im­pres­sum gilt auch für die Google+-Seite — nicht gül­tig für Google+ sind die Ab­schnitte über den Daten­schutz, da wir auf die Nut­zung der Da­ten bei Google+ kei­nen Ein­fluss ha­ben. Um In­for­ma­tio­nen in Sa­chen Daten­schutz bei Google+ zu er­hal­ten, wen­den Sie sich bitte an den An­bie­ter der Seite Google.